PLANETENSTUFE I Lyrik von Patrick Klösel und Elisa Weinkötz, mit Ivo Bles am Cello

Auf Stufen kann man nach oben gehen oder ganz weit nach unten. Über Stufen kann man stolpern, und man kann über sie hüpfen. Eine Planetenstufe ist ein Überlagerungsgetriebe aus Hohlrad, Sonnenrad und Planetenrad, das Übersetzungen ins Schnelle und Langsame, ins Positive und Negative vorantreibt. Wie die Raketen sind Gedichten sich abspaltende, kleiner und leichter werdende Kapseln mit eigenständigem Hochgeschwindigkeitsantrieb. Für diesen Abend drehen sie sich um kleine Planeten, um den südlichsten und bergigsten der deutschen Planeten und transportieren Laika, die erste Allhündin, auf ihrem Weg am leuchtsternbepinnten Kinderbetthimmel – die besten Voraussetzungen, neue Planeten zu bereisen und sich der Höhenforschung hinzugeben. Begleitet werden Elisa Weinkötz und Patrick Klösel von Ivo Bles am Cello.

Elisa Weinkötz schreibt vor allem Lyrik und noch mehr Briefe. In Tübingen hat sie drei Jahre studiert und lebt, mit einem Zwischenstopp in Leipzig, zur Zeit in Berlin.

Patrick Klösel lässt sich von Rap, Twitter und U-Bahngesprächen inspirieren und baut daraus Lyrik. In Tübingen hat er vier Jahre studiert und lebt zur Zeit in München – und es gefällt ihm dort gut.

Ivo Bles studiert Philosophie in Tübingen und hat immer und überall sein Cello dabei.

 

18.07.2019 - 19:00
Quichotte Buchhandlung, Bei der Fruchtschranne 10, Tübingen
Freier Eintritt