Buchtipps

Eine Reise um die Welt, wie sie farbprächtiger nicht sein kann. Mit den erstmals vollständig versammelten 140 Lithographien von Ludwig Choris – berührend-brillante Dokumente, die eine untergegangene außereuropäische Welt lebendig festhalten.
Im niederländischen 'sHertogenbosch lebte und arbeitete der Künstler – dort wird nun, 500 Jahre nach seinem Todestag, die bisher größte und wichtigste Ausstellung präsentiert. Der Band – strukturiert in sechs Themenbereiche – umfasst den gesamten Werdegang Boschs und zeigt wichtige neue Ergebnisse zu den 25 bekannten Gemälden und 20 Zeichnungen.
Nach sechs Jahren Forschungsarbeit des Bosch Research and Conservation Project werden in diesem umfassenden Werkverzeichnis nun die aktuellsten Forschungsergebnisse zum Werk des Malergenies präsentiert.
Neuere Literatur:  
»Walsh zeichnete sich aus durch seine Art, sich mit der Realität einzulassen, durch eine fast einmalige ­analytische Begabung, durch seine persönliche Integrität und sein politisches Engagement.« Gabriel García Márquez Nach "Das Massaker von San Martín" ist Rosendo der zweite »dokumentarische Roman« von Rodolfo Walsh, der auf minutiösen...
Der visionäre und historisch bedeutsame SF-Comic „Eternauta“ wird fast 60 Jahre nach seiner Enstehung in Argentinien zum ersten Mal auf Deutsch veröffentlicht. „El Eternauta“ nannte der Comicautor Héctor Germán Oesterheld die Science-Fiction-Serie, die er gemeinsam mit dem Zeichner Francisco Solano López 1957 begann. Sie wurde ein Erfolg: Weil...
Die kuwaitische Autorin stellt in diesem Erzählband nicht nur die Lage der Frauen in den Mittelpunkt sondern legt den Schwerpunkt ebenso auf die politischen Probleme.
Tal des Schweigens ist der dritte Krimi um den Johannesburger Detective Sergeant Emmanuel Cooper, der keinem Ärger aus dem Weg geht, und seinem Freund und Partner Constable Samuel Shabalala. Die aus Südafrika stammende, in Australien lebende Filmemacherin und Schriftstellerin Malla Nunn hat als Hintergrund für die Reihe das Apartheid-beherrschte...
Aus Anlass des 100. Geburtstages von Sadek Hedayat veröffentlichen wir erneut und unverändert Gerd Hennigers Übersetzung der Blinden Eule aus dem Französischen, die erstmalig 1961 in Berlin veröffentlicht worden war. Dieser Übersetzung fügen wir einen Essay von Youssef Ishaghpour hinzu. Der deutschsprachige Leser hat hier die Möglichkeit, einen...
Sadegh Hedayat (1903 - 1951) steht in der Tradition der Aufklärungsliteratur des Iran. Er gilt als Begründer der iranischen Erzählkunst. In der Satire "Karawane Islam" übt er Kritik an den mittelalterlichen Werten und Glaubensvorstellungen des Islam.

Seiten